"ABUSE & NEGLECT: CHALLENGES FOR THERAPY, PREVENTION & JUSTICE"

 ESTD Conference Berne, Switzerland: November (8) 9 - 11, 2017

 

 


Donnerstag, 9. November, 19.15 - 20.10h

Kursaal Arena 

Vortrag in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung.



Prof. Dr. Dr. Andreas Maercker

Universität Zürich, Schweiz

 

"Trauma und Dissoziation im neuen ICD-11: Implikationen für Therapie, Prävention und Justiz"


 

Prof. Dr. Dr.  Andreas Maercker promovierte an der Humboldt-Universität Berlin 1986 zum Doktor der Medizin und erhielt die Approbation als Arzt. Im folgenden Jahr schloss er das Studium der Psychologie ab. Von 1989 bis 1992 war er Stipendiat am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, wo er ein psychologisches Doktorat erwarb. Anschliessend war er bis 1998 Oberassistent am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Technischen Universität Dresden. 1999 folgte die Fachkundeanerkennung und die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut. Seit 2004 ist er Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DE). Über weitere berufliche Stationen in San Francisco, Zürich und Trier ist Professor Maercker seit November 2005 Lehrstuhlinhaber und Fachrichtungsleiter an Universität Zürich. Im Psychotherapeutischen Zentrum des Psychologischen Instituts leitet er die Abteilung "Allgemeine Psychotherapie und Schwerpunkte Trauma, Altersprobleme und Online-Behandlung (Quelle Universität Zürich).

 

 

Weiterführende Links:


Sponsor des Referates von Prof. Maercker:



Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP

Zürich, Schweiz


Webseite

HauptvorträgeA, MaerckerA. JayC. BrewinW. BernerM. MoranP. Gobodo-Madikizela


Startseite deutsch - Vision
Programm Übersicht - Programm Details

Hauptvorträge - Besondere Veranstaltungen
Spezialprogramm Psychosomatik SAPPM - Spezialprogramm Polizei & Justiz

Tagungsort - Tagungsfest - Anreise - Schweiz preiswert! - Anmeldung - Hotels
Sponsoren - Organisationskomitee - Kontakt